×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick Aktuelle Mitteilung

Pflegekräfte aus den Philippinen am Ortenau Klinikum begrüßt

Sieben Pflegekräfte aus den Philippinen hat Pflegedirektor Hans-Jürgen Kargoll am vergangenen Freitag, 13. Mai 2016, im Ortenau Klinikum in Lahr begrüßen können. Sechs von ihnen werden ab sofort in der Pflege in Lahr, eine Pflegekraft in Kehl ihre Arbeit aufnehmen.

Abbildung: Begrüßung der neuen Pflegekräfte aus den Philippinen am Ortenau Klinikum in Lahr

Begrüßung am Ortenau Klinikum in Lahr: Die sieben Pflegekräfte aus den Philippinen wurden von Nicole Laug, Stellv. Pflegedirektorin am Ortenau Klinikum Kehl, Wolfgang Hau von der Personalagentur Advanda, Hans-Jürgen Kargoll, Pflegedirektor am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim (hintere Reihe von rechts), sowie Dr. Werner Lindemann, Ärztlicher Direktor am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim (hintere Reihe links), begrüßt. Bild: © Ortenau Klinikum

Lahr, 17. Mai 2016 – „Wir freuen uns, dass Sie als neue Kolleginnen und Kollegen unsere Teams verstärken, denn wir wollen auch zukünftig die Patientenversorgung im Ortenau Klinikum auf einem hohen Niveau gewährleisten. Wir heißen Sie herzlichst willkommen und wünschen Ihnen und uns eine gute und erfolgreiche gemeinsame Zeit“, begrüßte Kargoll die neuen Kolleginnen und Kollegen.

Wie Kargoll bei der kurzen Begrüßung erläuterte, gibt es auf den Philippinen mehr qualifizierte Pflegekräfte als offene Stellen. In Deutschland ist die Situation dagegen genau umgekehrt. Das statistische Bundesamt prognostiziert, dass nach dem jetzigen Stand 2025 über 200.000 Pflegekräfte in Deutschland fehlen werden, da immer mehr Fachkräfte benötigt werden.

Die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit hat deshalb auf politischer Ebene den Boden bereitet, um durch Unterstützung von Agenturen philippinische Fachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt zu gewinnen. Noch auf den Philippinen werden die Fachkräfte sprachlich und fachlich auf ihre berufliche Tätigkeit und das Leben in Deutschland vorbereitet. Dabei weisen sie auch bereits in ihrem Heimatland die notwendigen Sprachkenntnisse mit einer Sprachprüfung nach. Sie lernen praxisorientiert die Unterschiede in der Ausbildung und in der Tätigkeit des Pflegeberufes im Vergleich zu ihrem Heimatland und können sich so auf ihre Arbeit in Deutschland einstellen. Nach sechs bis acht Monate am Ortenau Klinikum wird ihre berufliche Qualifikation als Gesundheits- und Krankenpfleger durch das zuständige Regierungspräsidium Stuttgart nach bundesdeutschem Recht anerkannt.

Mit dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel in der Pflege hat sich das Ortenau Klinikum bereits früh auch um Pflegekräfte aus dem Ausland bemüht. Nach erfolgreichen Programmen zur Integration ausländischer Pflegekräfte sind am Ortenau Klinikum in Offenburg Fachkräfte aus Spanien, aus Ungarn wie auch bereits aus den Philippinen in der Pflege tätig.