×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick Aktuelle Mitteilung

Fachkräfte für eine gute Pflege am Ortenau Klinikum

Bildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim sorgt für qualifizierte Nachwuchskräfte in der Pflege

Qualifizierte Nachwuchskräfte für der Pflege: Absolventinnen und Absolventen der dreijährigen Berufsausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger am Bildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim. © Ortenau Klinikum

Am Bildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim haben im September 16 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und acht Gesundheits- und Krankenpfleger ihre Berufsausbildung mit dem Bestehen des dritten Teils der staatlichen Prüfung erfolgreich beendet.

„In drei Jahren haben sich die Auszubildenden fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen angeeignet, die sie dazu befähigen, Menschen aller Altersgruppen bei den Folgen von Krankheit und Therapie zu unterstützen“, betonte Peter Fuchs, Leiter des Bildungszentrums. Sie hätten gelernt, bei der Verhütung, Erkennung und Heilung von Krankheiten verantwortlich mitzuwirken.

Insgesamt umfasst die Pflegeausbildung im theoretischen wie auch im praktischen Teil jeweils über 2.000 Stunden. Zur Anwendung und Vertiefung des theoretischen Wissens waren die Auszubildenden in sämtlichen Bereichen des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim sowie darüber hinaus im Ortenau Klinikum Wolfach, dem Zentrum für Psychiatrie Emmendingen, der Klinik an der Lindenhöhe in Offenburg und in verschiedenen  ambulanten Pflegediensten des Ortenaukreises, sowie in weiteren kooperierenden Einrichtungen eingesetzt.

Im Anschluss absolvierten sie die praktischen Prüfungen im Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim und Wolfach. Mit dem mündlichen Examen unter Aufsicht des Regierungspräsidiums Freiburg schloss die Ausbildung ab. „Die Auszubildenden haben sich gut auf die staatliche Prüfung eingestellt, gelernt und realistische Fallsituationen bearbeitet“, so Fuchs.