×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Covid-19: Ortenau Klinikum trifft weitreichende Maßnahmen für sich abzeichnende Herausforderungen

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nimmt derzeit weltweit und auch in Baden-Württemberg weiter zu. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen trifft das Ortenau Klinikum in Abstimmung mit Landrat Frank Scherer weitreichende Vorbereitungen, um die Versorgung der Bevölkerung unter den sich abzeichnenden Herausforderungen anzupassen.

Offenburg, 14. März 2020 – Ab Montag alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe verschoben/ Schaffung von Intensivbetten hat höchste Priorität

„Wir stellen uns jetzt frühzeitig so auf, dass wir gut vorbereitet sind und die stationäre Gesundheitsversorgung auch für die kommenden Wochen und Monate sicherstellen. Dafür sind ein besonderes Handeln und weitreichende Maßnahmen notwendig“, so Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller.

Die wichtigsten Zielsetzungen seien dabei die Versorgungssicherheit sowie der Schutz der Patienten und der Mitarbeiter des Ortenau Klinikums. Die wichtigsten Maßnahmen, die das Ortenau Klinikum getroffen hat, sind:

1) Ab dem kommenden Montag wird das Ortenau Klinikum, entsprechend dem dringenden Appell des Bundesgesundheitsministers, an allen seinen Standorten grundsätzlich alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe -soweit medizinisch vertretbar – auf unbestimmte Zeit verschieben. Das Ortenau Klinikum wird sich damit auf die Patienten konzentrieren, die jetzt eine Versorgung dringend benötigen.

2) Darüber hinaus wird das Ortenau Klinikum die dadurch freiwerdenden Kapazitäten an Betten und Personal dazu nutzen, um mehr Intensivplätze zu schaffen, um möglichst viele Behandlungsmöglichkeiten für Patientinnen und Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen durch Covid-19 bereitstellen zu können.

3) Das Ortenau Klinikum hat einen zentralen Krisenstab, örtliche Krisenstäbe in den Kliniken sowie mehrere Arbeitsstäbe eingerichtet, die unter Beteiligung aller wesentlichen Abteilungen und Fachkliniken des Ortenau Klinikums vor allem die medizinischen und personellen Ressourcen des Klinikverbundes bündeln sollen. Im medizinischen Bereich werden dabei insbesondere die Notfallversorgung, die Versorgung mit Intensivmedizin und die Versorgung mit dringend notwendigen operativen Eingriffen berücksichtigt.

4) Darüber hinaus hat das Ortenau Klinikum mit sofortiger Wirkung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Urlaubssperre ausgesprochen. „Wir benötigen jetzt alle unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und setzen auf ihr großes Engagement und ihre Professionalität“, so Keller.

Das Ortenau Klinikum weist darauf hin, dass der Klinikverbund zum Schutz seiner Patienten und Mitarbeiter ab Montag 0.00 Uhr für alle Klinikstandorte sowie das Pflege- und Betreuungsheim Ortenau ein absolutes Besuchsverbot verhängt hat.

Hinweis: Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie bei einem Pressegespräch am Montag, den 16. März 2020, um 13.30 Uhr im Ortenau Klinikum in Offenburg, St. Josefsklinik, Weingartenstraße 70 in Offenburg. Treffpunkt vor dem Haupteingang.

 

Folgende Gesprächspartner beantworten Ihre Fragen:

Reinhard Kirr, Leiter Koordinierungsstab LRA

Christian Keller, Geschäftsführer

Dr. Peter Kraemer, Medizinischer Direktor