×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Fachweiterbildung am Ortenau Klinikum in Lahr erfolgreich abgeschlossen

Fünf Gesundheits- und Krankenpflegerinnen erwerben Kompetenz für vielfältige Anforderungen auf einer Intensivstation

Fünf Gesundheits- und Krankenpflegerinnen am Ortenau Klinikum in Lahr haben kürzlich erfolgreich die staatlich anerkannte Fachqualifikation „Pflegekraft für Intensivpflege und Anästhesie“ erworben. Nach 800 Stunden Unterricht und 2.800 Stunden praktischer Ausbildung in der Klinik schlossen sie eine zweijährige, berufsbegleitende Fortbildung an der Weiterbildungsstätte für examiniertes Krankenpflegepersonal am Bildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe in Lahr erfolgreich ab.
 
„Während des Lehrgangs haben die Absolventinnen das erforderliche Fachwissen sowie die individuelle Handlungskompetenz erworben, um als Pflegekräfte den vielfältigen Anforderungen auf einer Intensivstation gerecht zu werden“, so Pflegedirektor Hans-Jürgen Kargoll. „Mit unseren hervorragend ausgebildeten Pflegekräften können wir eine sichere intensivpflegerische und medizinische Versorgung kritisch kranker Patienten gewährleisten.“ Der künftige Arbeitsbereich der neuen Fachkräfte werde zudem im gesamten anästhesiologischen Fachbereich liegen.
 
Die Weiterbildungsstätte für examiniertes Krankenpflegepersonal im Bereich der Intensivpflege und Anästhesie am Ortenau Klinikum in Lahr wurde 1990 eingerichtet und hat seither über 130 Teilnehmer zur Fachqualifikation geführt. Die Weiterbildungsstätte steht unter der gemeinsamen ärztlichen Leitung von Professor Dr. Georg Mols und Dr. Michael Schwenk sowie unter der pflegerischen Lehrgangsleitung von Christa Bruder und Torsten Bauer. Die kontinuierliche Weiterbildung in den hochsensiblen Fachbereichen der Intensivmedizin stellt einen wichtigen Bestandteil der Qualitätssicherungsmaßnahmen am Ortenau Klinikum in Lahr dar.
 
Die fünf erfolgreichen Absolventinnen der Fachweiterbildung sind: Nadine Hierlinger, Jenny Merkt, Ramona Sautter, Martina Schwendemann und Sarah Wolf.