×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Optimale Patientenversorgung am Brustzentrum Lahr bestätigt

Mitteilung Lahr-Ettenheim

Spezialisten-Netzwerk der Uniklinik Freiburg und des Ortenau Klinikums in Lahr erhält erneut Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft

Chefarzt Muneer Mansour und Oberärztin Dr. Sabine Dohnicht

Freuen sich über die erneute Zertifizierung: (v.l.) Chefarzt Muneer Mansour und Oberärztin Dr. Sabine Dohnicht leiten gemeinsam das Brustzentrum am Ortenau Klinikum in Lahr.

Lahr, 27. Januar 2016 – Das auf die Erkennung und Behandlung von Brustkrebs spezialisierte Brustzentrum am Ortenau Klinikum in Lahr gewährleistet eine optimale Patientenversorgung auf der Grundlage hoher Standards. Zu diesem Ergebnis kommen Fachexperten, die im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) die Arbeit des eng mit der Uni-Frauenklinik in Freiburg und dem dortigen Tumorzentrum (CCCF) kooperierenden Brustzentrums in Lahr beurteilten. Seit dem Bestehen des Zentrums im Jahr 2003 erhielt die Einrichtung kürzlich zum zwölften Mal das Zertifikat der renommierten Fachgesellschaft.

„In allen Bereichen konnten wir erneut mit guten Ergebnissen belegen, dass wir die hohen Standards der Deutschen Krebsgesellschaft voll erfüllen“, so Chefarzt Muneer Mansour, der das Brustzentrum gemeinsam mit Oberärztin Dr. Sabine Dohnicht leitet. „Durch unsere enge Zusammenarbeit mit der Universitäts-Frauenklinik in Freiburg und dem dortigen Tumorzentrum profitieren unsere Patientinnen in Lahr unmittelbar von einem großen Spezialisten-Netzwerk“, so der Chefarzt.

Für ihre Expertise verbrachten die Fachexperten einen Tag in der Frauenklinik am Ortenau Klinikum in Lahr sowie einen Tag in der Uni-Frauenklinik in Freiburg und suchten unter anderem die Station, die Ambulanz, die onkologische Tagesklinik und verschiedene Kooperationspartner auf. Dabei führten sie zahlreiche Gespräche und begutachteten Daten und Zahlen, Therapieverläufe sowie die Qualifikationen der behandelnden Ärzte.

Bei der Bewertung durch die Fachexperten fand nicht nur die Diagnoseerstellung mit modernsten Geräten und die Behandlung nach Leitlinienstandard Anerkennung. Auch die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen wie Radiologie, Strahlentherapie, Pathologie, Psychoonkologie und Sozialdienst sowie die Operationsabläufe von Beginn der Erkrankung der Patientinnen bis in den Nachsorgezeitraum trug zum positiven Votum bei.

Besondere Anerkennung durch die Fachexperten fanden die kurzen Wege am Brustzentrum Lahr, die den Patienten helfen Vertrauen zu fassen und Zeit zu sparen. So sind die gynäkologische Ambulanz, die Station und die onkologische Tagesklinik alle auf einer Etage vereint und die betreuenden Ärzte, Schwestern und Pfleger sind den Patienten über den ganzen Zeitraum bekannt.
 
Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jede achte bis zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens in Deutschland an Brustkrebs. Am Brustzentrum in Lahr werden pro Jahr rund 120 neue Erkrankungen diagnostiziert. Die Zahl der jährlich durchgeführten Brustoperationen liegt bei rund 200. Das Brustzentrum in Lahr ist neben dem Brustzentrum in Offenburg eine der beiden auf die Bekämpfung von Brustkrebs spezialisierten Einrichtungen innerhalb des Ortenau Klinikums.