×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum in Lahr bekommt neues Bettenhaus

Klinikverbund investiert rund 21 Millionen Euro in qualitativ hochwertige Patientenversorgung/ Zukünftig mehr Ein- und Zweibettzimmer.

Freuen sich über das neue Bettenhaus Süd am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim: (v.l.n.r.) Geschäftsführer Christian Keller, Bundestagsabgeordneter Dr. Johannes Fechner (SPD), Bürgermeister Bruno Metz, Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller, Ärztlicher Direktor Dr. Werner Lindemann, Staatssekretärin Bärbl Mielich, Landrat Frank Scherer und Bundestagsabgeordneter Peter Weiß (CDU). © Ortenau Klinikum

Lahr, 29. November 2017 – Das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim wird ab Januar ein neues Bettenhaus in Betrieb nehmen können, das die Patientenversorgung weiter verbessert. Landrat Frank Scherer und Staatssekretärin Bärbl Mielich vom Ministerium für Soziales und Integration weihten gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller und Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller sowie weiteren Gästen aus Politik, Gesundheitswesen und Handwerk am Dienstag (28. November 2017) das neue Bettenhauses Süd der Klinik ein. Rund 21 Millionen Euro hat das Ortenau Klinikum in den Neubau investiert. Das Land Baden-Württemberg hat die Investition mit rund 14 Millionen Euro gefördert.

„Das neue Bettenhaus wird ein großer Gewinn für die qualitativ hochwertige Patientenversorgung in der Raumschaft Lahr sein und hat für das gesamte Ortenau Klinikum große Bedeutung“, sagte Landrat Frank Scherer in seiner Ansprache. Der Neubau reihe sich nahtlos in eine Kette von Investitionen am Standort Lahr ein, die allein in den letzten acht Jahren rund 65 Millionen Euro ausmache. „Das zeigt eindrucksvoll, dass der Kreistag, die Krankenhausgeschäftsführung und ich selbst diesen Standort als unverzichtbar, tragende Säule der medizinischen Versorgung im Ortenaukreis sehen, die solide und zukunftsfähig erhalten belieben muss“, so Scherer.

Die 21-Millionen-Euro-Investition in das Bettenhaus Süd verdeutliche zum einen, dass in die Kliniken des Ortenaukreises weiter massiv investiert werde, um den Anspruch einer hochwertigen Patientenversorgung nachhaltig gerecht zu werden. Und zum anderen werde damit gezeigt, dass der Standort in Lahr und seine Weiterentwicklung alternativlos seien. „Wer anderes behauptet, suggeriert oder befürchtet, liegt also komplett falsch“, so der Landrat. „Neben der deutlich verbesserten Patientenunterbringung kann die Klinik in dem Neubau auch die betrieblichen Abläufe optimieren. Damit hat unser Klinikum Lahr-Ettenheim ein modernes, attraktives Bettenhaus, das die Versorgung unserer Patienten für die Zukunft sicherstellt“, so Scherer.

Das neue Bettenhaus Süd ist zwischen dem bestehenden Südbau und dem Hauptgebäude der Klinik entstanden. In den vier oberen Stockwerken finden drei Bettenstation mit 32 Betten und eine Bettenstation mit 34 Betten Platz, die sich ausschließlich auf moderne, zeitgemäß eingerichtete Ein- und Zweibettzimmer verteilen. Außerdem bietet das Gebäude im Erdgeschoss jetzt mehr Platz für Behandlungszimmer sowie Funktions- und Technikräume der Klinik. Neben der weiter verbesserten Patientenunterbringung kann die Klinik in dem Neubau auch die betrieblichen Abläufe weiter optimieren.

Nach der Inbetriebnahme des neuen Bettenhauses wird der alte, aus dem Jahr 1952 stammende Südbau, abgerissen. Danach soll ein neuer Verbindungsbau zum Hauptgebäude errichtet werden. Der Krankenhausausschuss des Ortenaukreises hatte in seiner Sitzung im Oktober 2013 die Planung für den Neubau des Bettenhauses zugestimmt. Der erste Spatenstich erfolgte am 1. Oktober 2014. Eine Bauverzögerung von rund neun Monaten ist ausschließlich der mangelhaften Ausführung einer Firma anzulasten, die dadurch weitere erhebliche Verzögerungen bei den weiteren Gewerken verursacht hat.

Das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim zählt mit rund 21.000 stationären Behandlungen und über 2.000 ambulanten Operationen im Jahr zu den leistungsstärksten Kliniken der Region. Die Klinik deckt ein breites Leistungsspektrum mit hochqualifizierten Fachkliniken ab und verfügt an ihren beiden Standorten Lahr und Ettenheim über 486 Betten. Im Ortenau Klinikum Lahr -Ettenheim kümmern sich rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die medizinische Versorgung der Patienten.