×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum lädt zu Bürger-Info-Tag in Ettenheim ein

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Landrat Frank Scherer zur Zukunftsplanung für das Ortenau Klinikum am Donnerstag in der Stadthalle in Ettenheim

Ettenheim, 22. Juni 2018 – Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Zukunftsplanung für das Ortenau Klinikum laden der Ortenaukreis und der Klinikverbund interessierte Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, den 28. Juni um 18 Uhr in die Stadthalle in Ettenheim ein. Die Veranstaltung soll den Besuchern die Gelegenheit geben, sich über den Stand und die Argumente der Strukturdebatte persönlich zu informieren und sich in die Diskussion einzubringen. „Die Zukunftsplanung Agenda 2030 ist ein demokratischer Entscheidungsprozess, bei dem wir höchsten Wert auf Transparenz, Offenheit und eine fundierte sachliche Grundlage legen“, betonen Landrat Frank Scherer und Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller.

Das Ortenau Klinikum und der Ortenaukreis als Träger des Klinikverbundes haben vor rund einem Jahr die Strukturdiskussion angestoßen. „Der rasante medizinische Fortschritt und die uns seitens der Bundes- und Landespolitik vorgegebenen Rahmenbedingungen machen es notwendig, die Strukturen unseres Klinikverbundes weiter zu optimieren. Dabei geht es uns in allererster Linie um eine qualitativ hochwertige, stationäre Versorgung der gesamten Ortenauer Bevölkerung“, heben Scherer und Keller hervor.

Mit dem „Modell Landrat“ hatte der Kreistag bereits Mitte vergangenen Jahres ein mittelfristiges Konzept zur Optimierung der Krankenhausstruktur verabschiedet und ein Strategiegutachten zur Erarbeitung einer langfristigen Perspektive (Agenda 2030) in Auftrag gegeben. Auf der Grundlage der Ergebnisse des Gutachtens und einer ausführlichen Sachdiskussion hat der Krankenhausausschuss des Ortenaukreises am 12. Juni eine Beschlussempfehlung an den Kreistag abgeben, der am 24. Juli die Neuordnung des Ortenau Klinikums bis zum Jahr 2030 beschließen könnte.

Das Programm der Veranstaltung beginnt um 18 Uhr mit einer Begrüßung und Einführung in die aktuelle Diskussion durch Landrat Frank Scherer. Im Anschluss informiert Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller über die grundlegenden Ergebnisse des Strukturgutachtens. Darauf folgt eine moderierte Diskussion der Podiumsteilnehmer mit den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern. Neben Landrat Scherer und Geschäftsführer Keller werden unter anderen der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, Dr. Johannes Fechner, der Ärztliche Direktor des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim, Professor Dr. Lothar Tietze, sowie der Pflegedirektor des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach, Markus Bossong, vertreten sein.

Der Einlass zur Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Das Ortenau Klinikum weist als Veranstalter darauf hin, dass die Besucherzahl in der Stadthalle in Ettenheim auf 450 begrenzt ist. Sobald die Platzzahl ausgeschöpft ist, können aus Sicherheitsgründen keine weiteren Besucher in die Veranstaltungsräume eingelassen werden. Anmeldungen und Platzreservierungen sind leider aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Dies gilt auch für den noch anstehenden Termin der Veranstaltungsreihe in Lahr.

Weitere Bürger-Info-Tage:
• Lahr – Mittwoch, 4. Juli 2018, 18–20 Uhr, Stadthalle Lahr, Kaiserstraße 107, 77933 Lahr; Sitzplätze: 680

Aktuelle Informationen zur Zukunftsplanung für das Ortenau Klinikum sowie ein umfassendes Glossar mit Erläuterungen von Fachbegriffen finden sich auf der Internetseite www.agenda2030-ortenau-klinikum.de.