×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Zentren und Schwerpunkte | Lahr Gefäßzentrum
Ortenau

Zentrum für allgemeine und neurovaskuläre Gefäßmedizin Ortenau

Durchblutungsstörungen der Beine, Verengung der Halsschlagadern, Aneurysmen der Hauptschlagader und der Beckenbeingefäße oder Krampfadern; das interdisziplinäre Gefäßzentrum Ortenau im Klinikum Lahr behandelt die ganze Vielfalt der Gefäßerkrankungen an modernsten Geräten und nach neuesten wissenschaftlichen Maßstäben. Hierfür wurden wir im Jahre 2003 als erstes Zentrum in Baden-Württemberg von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßmedizin zertifiziert und seitdem mehrfach rezertifiziert.

Ihre Vorteile

In unserem Zentrum arbeiten Spezialisten der Gefäßchirurgie, der interventionellen Radiologie/Neuroradiologie, der Angiologie, Neurologie und Kardiologie eng zusammen, um für alle Patienten unter den vielfältigen Therapiemöglichkeiten die jeweils wirkungsvollste auszuwählen. Für Notfälle wie Embolien, Thrombosen, akute Bypassverschlüsse, Gefäßverletzungen, einem rupturierten Aortenaneurysma sowie dem akuten oder drohenden Schlaganfall steht am Gefäßzentrum rund um die Uhr ein Notfallteam in Bereitschaft.

Schwerpunkte

  • Interventionelle und gefäßchirurgische Behandlung der pAVK
  • Chirurgische oder interventionelle Behandlung von Verengungen der Halsschlagader
  • Chirurgische oder endovaskuläre Behandlung von Aortenaneurysmen
  • Interventionelle Behandlung von Krampfadern

Unsere Leistungen

  • Konservative Gefäßtherapie (Schulung, Gehtraining, medikamentöse Therapie)
  • Alle klassischen Operationsverfahren (Ausschälplastiken, Bypässe, Aortenersatz)
  • Behandlung des Aortenaneurysmas mittels Endovaskularprothese im Hybrid-Operationssaal
  • Operative Behandlung der Carotisstenose
  • Alle minimalinvasiven interventionellen Behandlungsverfahren der Arterien inklusive Behandlung der Hirngefäße (Schlaganfalltherapie), Halsgefäße (Carotisstent), Behandlung der pAVK mittels Ballons, Stents, Lysetherapie, mechanischer Rekanalisation, Verschluss von Gefäßaussackungen und Behandlung der Nierengefäße.
  • Alle minimalinvasiven (interventionellen) Behandlungsverfahren der Venen.
  • Transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. Harald Brodoefel
Chefarzt
Facharzt für Diagnostische Radiologie
Zusatzbezeichnung Neuroradiologie

Tel. 07821 93-2600/2601
Fax 07821 93-2063
E-Mail: radiologie.lah@ortenau-klinikum.de

Notfälle

Tel. 07821 93-0, rund um die Uhr

Sprechstunden

Gefäßsprechstunden
Termine nach Vereinbarung
Tel. 07821 93-2320 oder 2321

Kardiologisch-angiologische Ambulanz
Termine nach Vereinbarung
Tel. 07821 93-2403

Doppler-Sprechstunde
Termine nach Vereinbarung
Tel. 07821 93-2706

Kontakt

Institut für Radiologie
Informationen zu radiolo-
gisch-interventionellen Verfahren unter
Tel. 07821 93-2601

Neurologische Klinik
Abklärung von Erkrankungen der hirnversorgenden Gefäße nach Terminvereinbarung
Tel. 07821 93-2701