×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Niedergelassene Ärzte und Klinikärzte im Dialog

Pressemeldung Mitteilung Ortenau Klinikum Mitteilung Lahr-Ettenheim

Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim setzt seine Reihe „Praxis und Klinik im Dialog“ fort/ Thema „Koronare Herzkrankheit“ steht im Fokus der Veranstaltung

Lahr, 18. April 2017 – Mit einer weiteren Veranstaltung seiner Reihe „Praxis und Klinik im Dialog“ will das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim den fachlichen Austausch zwischen niedergelassenen Ärzten und Klinikärzten weiter vertiefen. Am Mittwoch, den 26. April lädt die Klinik von 15 bis 19.30 Uhr niedergelassene Ärzte zu Fachvorträgen und Diskussion in die Personalcafeteria des Ortenau Klinikums in Lahr ein. Das Thema der Veranstaltung lautet diesmal „Thoraxschmerz: vom Wartezimmer zur Chest-Pain Unit – Aktuelle Aspekte zu Diagnostik und Behandlung der Koronaren Herzkrankheit (KHK)“.

"Unser Ziel ist eine enge Verzahnung zwischen den beiden Hauptleistungsträgern unseres Gesundheitssystems, den niedergelassenen Ärzten und den Klinikärzten. Deshalb möchten wir nach den gut angenommenen ersten Veranstaltungen den kollegialen Dialog vertiefen und den Gesprächsfaden zwischen Niedergelassenen und Klinikern, zwischen konservativ und operativ tätigen Kollegen und zwischen verschiedenen Disziplinen weiterspannen“, betonen Professor Dr. Georg Mols, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, und Dr. Werner Lindemann, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim.

Die koronare Herzkrankheit ist eine der häufigsten Erkrankungen und auch Todesursachen in Deutschland. An ihrer Erkennung und Behandlung sind Ärzte verschiedener Fachrichtungen beteiligt. Im Laufe der Veranstaltung werden die verschiedenen Aspekte der KHK von niedergelassenen Allgemeinmedizinern sowie klinisch tätigen Kardiologen und einem Kardiochirurgen präsentiert. Begonnen wird mit einem Vortrag aus der allgemeinmedizinischen Praxis. Weiterhin werden verschiedene therapeutische Ansätze des Thoraxschmerzes und des akuten Myokardinfarktes vorgestellt: Diese beinhalten zum einen die notärztliche Primärversorgung, zum anderen moderne interventionelle sowie kardiochirurgische Behandlungskonzepte. Weiterhin wird eine Vielzahl möglicher diagnostischer Maßnahmen vorgestellt. Und schließlich beleuchten die Referenten verschiedene Aspekte der Rehabilitation nach Intervention sowie der Behandlung der chronischen KHK. Wie schon bei den Veranstaltungen zuvor werden die Vorträge nicht einzeln, sondern am Ende in einer Round-Table- Runde diskutiert. „Die Diskussion, aber auch informelle Gespräche in der Pause und beim anschließenden Apéro riche geben Gelegenheit zur persönlichen Begegnung, zum Feedback und zum konstruktiven Dialog“, so Professor Dr. Georg Mols.

Zur Teilnahme an der Veranstaltung können sich niedergelassene Ärzte über die Verwaltungsdirektion der Klinik unter 07821 932001 oder per E-Mail: verwaltungsdirektion(at)le.ortenau-klinikum.de anmelden. Weitere Informationen und Online-Anmeldung im Internet unter www.praxis-klinik-dialog.de.