×

Lahr: 07821 93-0
Ettenheim: 07822 430-0

Über uns Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Abbildung Logo KTQ-Zertifikat

Qualitätspolitik im Gesundheitswesen ist in aller Munde und wird vom Gesetzgeber für die Kliniken eingefordert. Bereits 2002 haben wir ein internes Qualitätsmanagement gegründet und die Grundlagen der heutigen Qualitätspolitik gelegt. Wir legen Wert auf regelmäßige externe Prüfungen und Zertifizierungen unserer verschiedenen Bereiche.

Unser Ziel ist es, dass alle Arbeitsbereiche des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim in das Qualitätsmanagement eingebunden sind und somit eine kontinuierliche Verbesserung in allen Abteilungen erzielt werden kann.

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität unserer Leistung ist Aufgabe jeder Führungskraft, jeder Mitarbeiterin und jedes Mitarbeiters. Die Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB) beraten bei dieser Weiterentwicklung und unterstützen alle Führungskräfte dabei, die mit der Krankenhausleitung vereinbarten Ziele zu erreichen.

Das Qualitätsmanagementsystem des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim orientiert sich an den Forderungen der KTQ ® (Kooperation für Transparenz im Gesundheitswesen), DIN EN ISO 9001:2000, DIN EN ISO 9001, EN 45004 sowie der gesetzlichen Regelwerke. Indem es diese dauerhaft und zuverlässig erfüllt, sichert es das hohe Niveau der Leistung und damit den Bestand und die Weiterentwicklung der Klinik. 

Die Aufbauorganisation des Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim ist klar gegliedert und ordnet das Qualitätsmanagement als Stabsstelle der Krankenhausleitung in das Gesamtunternehmen ein. Zur Organisation des Qualitätsmanagements wurden QMB aus dem ärztlichen, dem pflegerischen und dem Verwaltungsbereich durch die Krankenhausleitung berufen. Die QMB haben sich als QM Beauftragte im Krankenhaus (TAR) zertifizieren lassen und/oder eine EFQM Assessoren Ausbildung absolviert. Die QMB koordinieren, beraten und initiieren die Prozesse im Qualitätsmanagement. Die Qualitätsbeauftragten der Zentren (Onkologisches Zentrum (OZO), Brust-, Darm-, Pankreaszentrum, Pathologie) sind projektbezogen in das Lenkungsgremium (LG) integriert. Die QMB sind die Beauftragten der Krankenhausleitung für alle Qualitätsbelange. Die Krankenhausleitung wird in regelmäßigen Abständen über den Stand der laufenden Qualitätsmanagementprojekte informiert.

Unterstützt werden die QMB durch ein interdisziplinäres Lenkungsgremium. Das LG gewährleistet die bereichs-, berufsgruppen- und hierarchieübergreifende Entwicklung des QM-Prozesses. Das LG macht den QM-Prozess für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums transparent, indem es über laufende Aktivitäten, QM-Projekte, Gruppenergebnisse, Entscheidungen usw. informiert. Unser Ziel ist es, den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Bewusstsein aller Mitarbeiter zu verankern. Die Mitglieder des LG stellen die Multiplikatoren und Vermittler zu den verschiedenen Berufsgruppen und Arbeitsbereichen dar. 

Instrumente des Qualitätsmanagements sind unter anderem das Beschwerdemanagement, Patienten-, Mitarbeiter- und Niedergelassenenbefragungen, Risiko-Audits, interne Audits sowie die Beteiligung an Benchmarkings. Auf dieser Grundlage wird das Verbesserungspotenzial analysiert, gewichtet und Projekte werden initiiert. Die Freigabe der definierten Projekte muss durch die Krankenhausleitung erfolgen. Ein erfolgreiches Qualitätsmanagement konnte nachgewiesen werden durch 

  • die erfolgreiche Zertifizierung des Brustzentrums nach ISO 9001:2000 im Juli 2003 als eines der ersten Zentren bundesweit und seither mit erfolgreicher Re-Zertifizierung in den festgelegten Intervallen. 

  • das Gütesiegel der KTQ ® seit dem 01.12.2005 mit erfolgreicher Re-Zertifizierung alle 3 Jahre.

  • das von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie als erstes Zentrum in Baden-Württemberg – zertifizierte und mittlerweile auch rezertifizierte Gefäßzentrum.

  • die erfolgreiche Zertifizierung als Onkologisches Zentrum Ortenau seit dem 23.07.2010 und seither mit erfolgreicher Re-Zertifizierung in den festgelegten Intervallen.

  • die erfolgreiche Zertifizierung des Darmzentrum Ortenau am 22.10.2008 und seither mit erfolgreicher Re-Zertifizierung in den festgelegten Intervallen.

  • die erfolgreiche Zertifizierung als Pankreaskarzinomzentrum seit dem 21.01.2011 und seither mit erfolgreicher Re-Zertifizierung in den festgelegten Intervallen.

  • die erfolgreiche Zertifizierung als Regionales Traumazentrum am 24.11.2010

  • das ISO Zertifikat 9001:2008 für das Institut und die Praxis für Pathologie.

  • die Zertifizierung für eine Regionale Stroke Unit nach dem Qualitätsstandard der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

  • die Zertifizierung der Chest Pain Unit in der Abteilung Kardiologie, Pneumonologie, Angiologie und Intensivmedizin nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

  • die Zertifizierung für die Wiederaufbereitung und Sterilisation von Medizinischen wiederverwertbaren Instrumenten und Geräten (ZSVA) nach ISO 9001:2008 seit dem 22.10.2013.

  • die Zertifizierung der Zentralapotheke nach ISO 9001:2008 seit dem 02.09.2014


Ein weiterer wichtiger Baustein zur Überprüfung, Sicherung und Verbesserung der Qualität sind die vom Gesetzgeber geforderten strukturierten Qualitätsberichte gemäß § 137 SGB V. Sie werden jährlich erstellt und den Krankenkassen zur Verfügung gestellt.

Hier finden Sie unsere Qualitätsberichte

Sagen Sie uns Ihre Meinung – Formular als PDF-Download 

Qualitätsmanagement-Beauftragte

Abbildung Team Qualitaetsmanagement-Team Lahr-Ettenheim

Carina Broß
Christa Kollmer
Ilona Robol
Reinhard Müller

Tel. 07821 93-2219
E-Mail: christa.kollmer(at)le.ortenau-klinikum.de